Film-Premiere: 'Inside HogeSa' - Von der Strasse ins Parlament (Dokumentarfilm, 100 min, 2018)

'Inside HogeSa' ist eine Dokumentation, die der Frage nachgeht: welche Folgen hatte die Demonstration der 'Hooligans gegen Salafisten' (HogeSa) vom 26.Oktober 2014 in Köln? Als 5.000 Menschen auf die Straße gingen. Was wurde aus den Protagonisten? Ausführlich kommen Beteiligte zu Wort. Unter Ihnen Hools und Mitglieder des 'HogeSa'-Teams. Aber auch Fanforscher, Politikwissenschaftler, 'Pegida'-Organisatoren.

'Inside HogeSa' - Von der Strasse ins Parlament from interpool.tv on Vimeo.

Dreieinhalb Jahre lang haben wir an dem Thema gearbeitet. Dutzende Kundgebungen und Demonstrationen besucht. Vor Ort mit den Beteiligten gesprochen. Entstanden ist ein 100 Minuten langer Dokumentarfilm, der einen Einblick in eine Szene gibt, den es so noch nicht gab. Wem der Trailer gefällt, kann sich gern den kompletten Film ansehen. Er kostet 4,99 (Ausleihe 48 Stunden) und 8,99 Euro (all). Wir haben die Dokumentation mit insgesamt 10.000 Euro selbst finanziert. Auf Crowdfunding, Filmfördergelder oder eine Co-Finanzierung öffentlich-rechtlicher TV-Sender wurde - aus Gründen der redaktionellen Unabhängigkeit - verzichtet.

Hinweis: wer den Film kauft, bekommt in den nächsten Wochen noch zahlreiche ungeschnittene Interviews zu sehen. Sowie Szenen, die nicht Eingang in die Doku fanden.

Sachsenpokalfinale: Ende gut. Alles Pokal!

BSG Chemie Leipzig - FC Oberlausitz Neugersdorf 1:0

von Fritz-Rainer Polter 

Da ist er endlich heran, der große Tag, der mögliche Extrabonus, das Sachsenpokalfinale. Heute können wir uns seelisch und wirtschaftlich entschädigen für das Schlucken-müssen der bitteren Pille Abstieg. Jens ist wieder mit der Harley aus seinem Dorf bei Torgau in Rekordzeit angerast, und bei mir auf mein Gäste-Rad umgestiegen. Andreas, der im selben Haus wie wir wohnt, ist auch dabei, Ralle, Sven, nebst Jens und Caro von der Bücherinsel treffen wir im Stadion. Wir sind spät dran, woraus ein schlechter Standort mit schlechter fotografischer Position für mich resultiert. Drauf gepfiffen, ich nehme mir die Perspektiven, wie sie kommen. Halte die Kamera auf Verdacht über die Köpfe der vor mir Postierten, verbrauche dabei 2 Speicherkarten mit je 32 Giga und mache insgesamt über 700 Fotos. Mit der einen Hand. Mit der anderen halte ich die Schalmei, und blase hinaus, was die bronchial geschwächte Lunge noch hergibt. Jens tönt ebenfalls. Leider hört man im TV wenig davon, was an der Position der Kameramikrophone liegt. Denn heute überträgt auch die ARD das mit 4999 Zuschauern (Minimum ;-) ausverkaufte Spiel in der Konferenz.

HL Chemie vs FCO 1. Halbzeit Tor für Chemie durch Bury IMG 1875Alexander Burys Traumtor in der 22. Minute aus besonderer Perspektive

Unsere Ultras haben wieder eine hammergeile Choreo inszeniert, die vor allem den Leipziger Löwen, unser chemisches Wappentier, in Szene setzt. Und der ist, natürlich, grün/weiß. Sehr gelungen auch das Extra-Pokalshirt mit dem Wappen dieses Löwen, welches leider schon ausverkauft ist, als wir eintreffen. Das grün/weiße Fahnenmeer erinnert mich an die 70er und 80er Jahre, so üppig und reichhaltig prunkt es vor allem auf dem Norddamm. Natürlich, möchte man beinah sagen, gibt es wieder ein Pyro-Show in Grün vor dem Anpfiff, dass wird kosten. Der Kommentator der ARD nennt das „unschön“, aber vielleicht sollte er mal in einen Fanblock gehen? Klar, der Herr Grindel vom DFB ist da, für den gilt das ebenfalls. Niemand wird verletzt, keinen stört es, es einfach nur wunderbar, dieses grüne, friedliche Rauchmeer. Warum so etwas nicht in den jeweiligen Ultrablocks (in welche dann aber, natürlich, keine Kinder dürften) einfach erlauben? Fred, der Seitenbetreiber hier, und ich, wir verstehen es nicht.
HL Chemie vs FCO Vor Anpfiff Pyro IMG 1805

'Blick' aufs Spielfeld ....
HL Chemie vs FCO Vor Anpfiff Pyro und ich IMG 1819Danke Rainer für das geile Saison-Blog!
HL Chemie vs FCO Vor Anpfiff shakehands edit IMG 1822Shake-Hands vor Anpfiff

Unser Trainer Dietmar Demuth ist immer für eine Überraschung gut. Unser Samurai Rintaro Yajima muss auf der Bank sitzen bleiben, was für ein Poker! Dafür steht Marc Böttger neben Daniel Heinze in der Startelf. Denn Demuth ahnt es sicher: genau auf jenen Yajima wird auch dieser Gegner sich besonders eingeschworen haben. Gegen wen doppeln, trippeln sie wohl jetzt im Mittelfeld, die Gäste in blau/weiß? Während sie noch überlegen, beginnt Chemie sehr druckvoll, lässt über die gesamte 1. Halbzeit keinen Zweifel aufkommen, wer hier regiert und Spiel gewinnen will. Die Neugersdorfer kommen selten zum Zug, können ihr auf dem Papier ja nominell besseres Halbprofitum nicht oder nur ungenügend ausspielen. Auch heute ist es wieder Alexander Bury, welcher neben Stürmer Pierre Merkel die besonderen Momente nach vorn liefert. Bereits in der sechsten Minute gibt es eine erste Gelegenheit für Chemie durch Pierre Merkel, in der 11. Minute hätte sich Nicolas Ludwig die Saison mit einem Kopfballtreffer noch veredeln können.

In der 22. Minute gelingt, natürlich, (es ist ja Pokal) Alexander Bury das, verraten wir es ruhig schon: spielentscheidende 1:0. Mit einem Mut, einer Konsequenz, einer Härte und Präzision im Abschluss gibt er den seitenverkehrten Arjen Robben und haut das Ding, von der Strafraumgrenze abgezogen, rechts oben ins Netz. Wir haben den Ball ja oft in das Netz getragen oder geschrien, aber solch ein schönes Tor habe ich seit der letzten Saison einfach nur schmerzlich vermisst. Gesehen habe ich nichts, aber die Kamera einfach hochgehalten. Tooor für die BSG Chemie!!! Neugersdorf wirkt geschockt, wir alle sind erlöst. Jetzt wird es, jetzt muss es gelingen! So ungerecht kann der Fußballgott nicht sein, dass er uns in die Oberliga schickt, und uns dann noch den Pokalsieg verweigert! So ganz nebenbei hat die Aktion die Qualität für ein Tor des Monats. 

HL Chemie vs FCO 1. Halbzeit Angriff FCO und Spruchband an den DFB IMG 1885Ein erster Angriff von Neugersdorf verpufft ....
HL Chemie vs FCO 1. Halbzeit Spielszene Foul durch FCO edit IMG 1839Die neue Tribühne gibt wieder was her ....
HL Chemie vs FCO 1. Halbzeit Trainerbank Chemie IMG 1834Keine TV-Rechte mehr? Sogar die ARD hat sich nach Leutzsch 'verirrt' ....

Natürlich sieht man über weite Strecken des Spiels, dass die Neugersdorfer technisch besser am Ball sind, Spielzüge einstudiert haben. Sie wollen auch. Aber die Leutzscher Kulisse hat sie wohl beeindruckt, so haben wir uns das auch erhofft. Nicht einmal ausverkauft hat man die 500 Karten für den Gästeblock, ein Teil – geschätzte 100 – gingen gar zurück nach Leutzsch. Dementsprechend leer wirkt es dort, trotz Papp-Pokal, von dem sie behaupten, es wäre ihrer. Der jungen Frau neben mir fällt es auch sofort auf: Nach dem 1:0 durch Bury verschwindet deren Spruchband dann definitiv, auf welchem sie fabulierten, der Pokal sei der ihre.
HL Chemie vs FCO Vor Anpfiff der Auswärtsblock IMG 1783In der 34. Minute hat Neugersdorf dann endlich auch eine Torchance durch Bocar Djumo. Dann ist Halbzeit, ich bin am Verdursten, aber ein Anstehen bei den Getränken würde mich bestimmt die ersten 15. Minuten der 2. Halbzeit kosten, so voll ist es an den Ständen. Drauf gepfiffen, sagt sich auch Marek Nixdorf, der Schieri aus Dresden, mit (aus unserer Sicht) bestenfalls durchwachsenen Aktionen. Nach einer kurzen Phase erneuten, chemischen Drucks übernimmt Neugersdorf den Hauptteil der Aktionen nach vorn. Sie versuchen, in ihr Spiel zu finden, wollen spielerisch lösen, wo es mehr Willen, Druck und Glauben erfordert hätte. Es gelingt ihnen heute nur wenig, aber sie haben durchaus ihre Momente. Und da müssen wir dann schon mit zunehmender Spielzeit sagen, dass wir mehr als nur einmal ein wenig Glück hatten. In der 78. Spielminute rettet unser Kapitän Stefan Karau in höchster Not auf der Linie, nachdem „Latte“, unser Franko-Kanadier im Tor, bereits geschlagen war. Offensiv sind wir zunehmend abgemeldet. Nicht auszudenken, wenn Neugersdorf jetzt der Ausgleich gelingt! Ich muss es einmal ansprechen:  Haben wir wirklich in zwei Jahren Oberliga und Regionalliga nicht einen einzigen, Spielzug so einstudiert, dass er wie blindes Selbstverständnis ablaufen kann? Unsere Aktionen nach vorn sind für den Gegner entweder sofort durchschaubar, oder sie sind planlos gespielt, dass wir selbst überrascht davon sind. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison.

HL Chemie vs FCO 2. Halbzeit Angriff FCO Lattendresse hält IMG 1958'Latte' hält

HL Chemie vs FCO 2. Halbzeit Angriff Chemie Riesenchance  IMG 2004Chance über Chance in der zweiten Halbzeit ....

Pierre Merkel will ich heute besonders loben. Ich hoffe inständig, dass er unserer Mannschaft in der Oberliga erhalten bleibt. Ich schoss Fotos von fünf oder sechs verschiedenen Szenen allein aus der 2. Halbzeit, in welchen er (als Stürmer!) wieder und wieder in höchster Not klärt. Bedingt, natürlich, auch durch seine Körpergröße in Tateinheit mit seiner wuchtigen Kopfball-Qualität. In der 86. Minute kann sich Chemie noch einmal mit einem Konter in eine Tor-verdächtige Aktion bringen. Im Mittelfeld erobert Yajima sensationell den Ball, passt auf Trogrlic, der zentral auf das gegnerische Tor zu läuft. Gleich zwei weitere Chemie-Spieler sind mitgelaufen, so was gabs bei uns auch so gut wie noch nie. Abwehr-Recke Trogrlic muss nach links auf den gerade eingewechselten Florian Schmidt spielen, entscheidet sich aber für ein Abspiel nach rechts. Tooor für die BSG Chemie? Ein Fall von „Denkste“, der rechts angespielte Manuel Wajer stand im Abseits. Auch wieder eine mega-Typische Aktion für uns in dieser Saison, welche belegt, warum man runter in die Oberliga muss. Aber zum Sieg reicht es heute auch so! Nach einer schier endlosen Nachspielzeit pfeift Herr Nixdorf ab! Da ist das Ding, der „Scheiss-Pokal!“. Warum er so negativ attributiert wird? Klar, die Wut über den Abstieg klingt da schon ein wenig an.  Bei den Fans brechen nun alle Dämme. Es war wohl so geplant: Einige Tore zum Spielfeld öffnen sich, diszipliniert strömen friedliche Menschen in Grün auf „ihr“ Spielfeld, um ihren Spielern zu gratulieren. Eilig blendet die ARD auf andere Spielorte der Konferenz, der Kommentator begann bereits zu befürchten und zu hoffen … Papperlapapp, bei uns doch nicht! Auch sonst lassen wir sie ja immer schön drin, diese Wut. Wir feiern uns, wir feiern die Mannschaft. Heute aber zurecht! Chemie Leipzig belohnt sich endlich einmal und erringt, - kämpferisch, - wie sonst? Den Sachsenpokal. Bierduschen, Siegerehrung, Medaillenübergabe!

HL Chemie vs FCO 2. Halbzeit der Moment des Abpfiff IMG 2051Abpfiff

Einen schönen Moment fange ich noch: Die Mannschaft stemmt den Pokal vor den Ultras am Norddamm, illuminiert durch Pyro. Glückwunsch der Mannschaft, Glückwunsch dem gesamten Team, Glückwunsch den besten Fans der Welt!  Somit sind wir nun in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals, worum uns der Ortsrivale, die blau/gelben aus Probstheida, mit Sicherheit beneiden werden. Vielleicht musste der Abstieg sein, um erst einmal so richtig zu reifen, Strukturen zu schaffen. Allzu sehr sind wie noch im Laissez-Faire eines Amateurvereins verhaftet. Medienpräsenz haben wir bekommen, Freunde haben wir gefunden. Die Sponsoren, denke ich, werden bleiben. Die Fans ebenfalls, ich befürchte nicht, dass wir wieder Spiele unter einer Besucherzahl von 1000 erleben werden. Und dies ist unser großes Plus: die Wirtschaftlichkeit. Wir gehen zusammen den Weg zum erneuten Aufstieg. Es wäre doch gelacht! Am 8. Juni wird die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal ausgelost, gespielt wird sie Mitte August. Unser Präsident wünscht sich, dass die Roten Bullen nach zu uns nach Leutzsch pilgern müssen. Heimrecht hätten wir, als Amateurverein, dann auf jeden Fall. Ich hingegen würde mir wünschen, dass wir noch eine Runde weiterkommen! Irgendeinen leichten Gegner, sowas wie der HSV dürfte es sein. Kleiner Scherz zum Schluss.

Ob wir hier dann, in der nächsten Saison, wohl weitermachen, mit einer „Mission direkter Wiederaufstieg“? Wir wissen es im Moment selber noch nicht. Die veränderten Datenschutzgesetze machen es mehr als nur ein wenig schwer, hier zukünftig noch ein Foto vom Spiel einzustellen, auf welchen mehr als ein leeres Stadion zu sehen ist. Mal sehen, wie das wohl alles wird. Frau Merkel, stoppen sie dieses unhaltbare, viel zu sehr einengende Gesetz! Also, grün/weiße Grüße in die Runde, und erst mal goodbye an alle! Martin Koll, viel Kraft Dir und Deiner Familie im Dasein für Deine Mutter, der ich gute Genesung wünsche. Es hat mir hier großen Spaß gemacht! Danke an Fred für diese Bühne hier in seinem Wohnzimmer!

HL Chemie vs FCO Spieler mit Pokal und Pyro nach Abpfiff edit2 IMG 2075Da ist er ENDLICH! Der 'Scheiss-Pott' - „Chemie, Chemie, nur noch Chemie!“ „Chemie, Chemie, nur noch Chemie!“ 

 

Copyright in Wort und Bild by Fritz Rainer Polter

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.