Freiburger Ungereimtheiten -

Wie tief stecken die Freiburger Sportärzte im Dopingsumpf?

 
Sport Inside - 05.05.2008 - 22:45 Uhr
Ein Film von Ralf Meutgens und Fred Kowasch

 

Verantwortlich für die sportmedizinische Betreuung der Telekom-Radprofis waren Dr. Andreas Schmid und später auch Dr. Lothar Heinrich. Während ihrer Zeit als Teamärzte, wurden sie in zahlreichen Interviews auf das Dopingproblem im Radsport angesprochen, behaupteten aber stets, Doping sei in ihrer Mannschaft kein Thema. Als vor einem Jahr mehrere deutsche Top-Profis zugaben, in den 90er Jahren gedopt zu haben, brachte dies auch die beiden Ärzte Heinrich und Schmid unter erheblichen Druck. Gegenüber der Universitätsleitung räumten die beiden Mediziner schließlich ein, beim Doping von Radsportlern mitgewirkt zu haben. (Text WDR) 

 

Unter SPECIALS gibt es die gesamte Reportage zu Nachlesen.
Registrierung erforderlich!
  


 

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.